Mauritius

 

Fernes Paradies und hochgelobte Traumdestination

Es gibt wohl nicht viele Destinationen bei deren Aussprache sich die Augen der Zuhörer oft erstaunt weiten und man ein bewunderndes OH oder AH hört. Doch genau zu diesen Destinationen gehört Mauritius. Das Land liegt weit vom Europäischen Kontinent entfernt östlich des untersten Zipfels Afrikas sogar noch weiter als Madagaskar. Mit dem Flugzeug von der Schweiz frühestens nach zwölf Stunden zu erreichen. Vieles ist bei uns noch nicht bekannt über dieses schöne Land und vielleicht ist es genau das was den Reiz dieser Destination ausmacht.

 

Zuckerrohr, Wasserfälle und wilde Strände

Die Landschaft auf Mauritius ist sehr abwechslungsreich. Je nach Region lässt sich für jeden etwas finden. Manchmal ist es hügelig dann wieder flach oder trocken und wiederum überwuchert mit zahlreichen Pflanzen. Das Land ist sehr fruchtbar. Neben Früchten und Gemüse die die Menschen hier überall anbauen, wird auch das Zuckerrohr auf der gesamten Insel angebaut. Kaum ein Ort wird nicht für den Anbau von Zuckerroh genutzt. Deshalb ist das Zuckerroh nach wie vor das Nummer Eins Exportprodukt der Insel. Ebenso unterschiedlich wie die Vegetation auf Mauritius sind auch dessen Strände. Befindet sich ein Strand nicht gerade vor einer Hotelanlage sind die Strände oft wild und von Steinen oder Korallen umgeben. Auf Mauritius lassen sich auch zahlreiche atemberaubende Wasserfälle bestaunen. Wer die Insel besucht sollte sie unbedingt in sein Programm mit einplanen.

img_6206

 

Akzeptanz und Frieden

Mauritius, die ehemalige Kolonialinsel, ist heute vor allem ein Ort der verschiedenen Religionen und Kulturen. Neben Hindus leben Christen, Muslimen und chinesische Buddhisten auf Mauritius friedlich Seite an Seite. Diese friedliche Akzeptanz wirkt sich auch auf die allgemeine Stimmung auf Mauritius aus. Die Menschen sind auch Touristen gegenüber offen und höflich. Im Alltagsleben lässt sich diese Art des friedlichen Zusammenlebens besonders gut am Strand beobachten. Dort Picknicken zur Mittagszeit oder am Wochenende die verschiedensten Menschen friedlich nebeneinander und geniessen ihre freie Zeit.

img_5478 

Exotische Gerichte und süsse Früchtchen

Über sechzig Prozent der Einwohner auf Mauritius sind Hindus, dies merkt man vor allem an der einheimischen Küche. Neben einfachen Gerichten mit frischem Fisch und Meeresfrüchten werden auch zahlreiche indische Gerichte angeboten. Fast überall findet man ein indisches Restaurant das mit leckeren Currys oder frittierten Teigtaschen den Hunger stillt. Neben den indischen Leckereien findet man in Mauritius an jeder Ecke Fruchtstände. Die meisten von ihnen bieten als Spezialität bereits geschälte Babyananas an, einfach nur zum reinbeissen lecker.

img_6474

Wetterphänomen

Das Klima auf Mauritius ist angenehm mild bis warm. Es herrscht das ganze Jahr über angenehmes Reisewetter. Doch wer in Mauritius auf einen wolkenlosen Tag wartet, der wartet womöglich vergeblich. Den weissen Standstrand mit türkisfarbenem Wasser und wolkenlosen Himmel gibt es so nur im Reisekatalog. Zwar kann es durchaus passieren, dass der Himmel wolkenlosen ist aber meist nur für wenige Stunden. An einem Tag kann man an Mauritiusstränden fast jede Wetterschwankung erleben. Neben starkem Wind, wolkenlosen abschnitten und Regen ist alles möglich. Deshalb immer für alles gewappnet sein.

 img_6421

Fazit

Mauritius ist und bleibt eine Traumdestination. Doch wer auch abseits der grossen Luxushotelanlagen unterwegs ist, wird sich das Land wohl oft anders vorgestellt haben. Wie in fast jedem Land gibt es auch in Mauritius Armut, Landverschmutzung und Umweltverbrechen. Wer mit offenen Augen durch dieses Land reist wird sie wohl schnell bemerken, die einzelnen Blechhütten, die verwilderten und abgemagerten Hunde und die vielen kleinen Mülldeponien. Doch trotz all dem hat Mauritius vieles zu bieten, wunderschöne Natur, prachtvollgestaltete Hindutempel und sehr charmante Bewohner. Ein Besuch der Insel lohnt sich auf jeden Fall.

img_5773

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Mauritius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s