Nord Sardinien

Vom touristischen Alghero über das Bärenkap bis zur wilden Trauminsel la Maddalena.

 Alghero

Die grosse Hafenstadt im Nordwesten Sardiniens besitzt eine wunderschöne Altstadt. Die Altstadt ist geprägt von hübschen kleinen Restaurants und Souvenirgeschäften. Überall werden edle Schmuckstücke auf Korallen angeboten. Alghero eignet sich super für einen kleinen Zwischenstopp aber allzu viel Zeit sollte man nicht einplanen, da die Stadt nicht besonders gross ist.

Was man unbedingt tun sollte wenn man Alghero besichtigt:

Bei Sonnenuntergang auf den Stadtmauern spazieren und nach dem die Sonne untergegangen ist, in einem hübschen Restaurant bei italienischen Spezialitäten den Tag ausklingen lassen.

img_3781

img_3780

Palau

Palau liegt umrahmt von rotgoldenen Felsformationen mit Blick auf das Inselarchipel la Maddalena im Norden Sardiniens. Die kleine hübsche Hafenstadt ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge auf die wilde Trauminsel la Maddalena, zum Bärenkap oder zu den Traumstränden an der Costa Smeralda. Zudem sind die Preise in Palau noch relativ überschaubar, anders als in den Orten in unmittelbarer Nähe zur Costa Smeralda.

 Cap d’Orso

Das eindrucksvolle Bärenkap, eine Felsformation in der Form eines Bären, liegt wenige Kilometer von Palau entfernt. Der Eintritt ist kostenpflichtig und wird vor Ort bezahlt. Vom Parkplatz dauert der Anstieg etwa zehn bis fünfzehn Minuten. Für den kurzen Aufstieg wird man aber mehr als reichlich belohnt. Denn von oben hat man einen wundervollen Blick auf die einzigartigen Felsformationen die das Bärenkap umgeben, das Meer, Palau und la Maddalena, einfach traumhaft. Unser Persönliches Highlight war der Besuch des Bärenkaps bei Sonnenuntergang.

img_3980

img_3997

La Maddalena

Vor der Küste Sardiniens in der Meerenge zwischen Korsika liegt das Inselarchipel la Maddalena. Ihre Strände zählen zu den schönsten Europas, nicht umsonst wird la Maddalena auch die Karibik Europas genannt. Von Palau aus erreicht man die Hauptinsel des Archipels und den gleichnamigen Hauptort in wenigen Minuten per Autofähre oder Ausflugsboot. Per Auto ist die Hauptinsel gut zu erkunden, um die ganze Insel führt die Strada Panoramica, eine Panorama Strasse die sich rund um die gesamte Insel schlängelt. Uns bezauberte vor allem die karge Schönheit der Insel die von der Natur, vom Wind und vom Meer geprägt wurde mit ihren roten Felsen und wilden Stränden. Über die Strada Panoramica erreicht man auch höher gelegene Aussichtspunkte von denen man bei guter Sicht kilometerweit blicken kann, ein Highlight für Fotobegeisterte. Einen Tagesausflug auf la Maddalena lohnt sich ein für alle mal.

 

dsc_0920

dsc_0947

Liscia Ruja

Unser Lieblingsstrand im Norden war der traumhafte Strand Liscia Ruja. Der Strand hat eine leicht rötliche Färbung und wird links und rechts von roten Felsen eingerahmt. Eine wunderschöne Kulisse für einen perfekten Tag am Strand.

img_3958

 

 

Ein Kommentar zu „Nord Sardinien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s