Sumatra

Eine abenteuerliche Reise in den Dschungel Sumatras

Unsere Reise in den Dschungel Sumatras war geprägt von holprigen Strassen und Palmenplantagen die sich Kilometer lang aneinander reihten, so waren wir überaus froh als wir nach einer mehrstündigen Fahrt die in Medan begonnen hatte im kleinen Touristenort Bukit Lawang ankamen.

Wenn man in Bukit Lawang ankommt muss man sich zuerst etwas Zeit geben um sich an die Stille, die Dorfatmosphäre und das Leben das sich an und im Fluss abspielt gewöhnen zu können.

Doch wenn man sich erst einmal an die Ruhe und die unmittelbare Nähe zum Dschungel gewöhnt hat, ist der Ort eine wahre Oase des Seins. Ohne Luxus aber dafür mit Abenteuer Atmosphäre.

IMG_4276

Bukit Lawang ist nicht nur für ausländische Touristen die von dort aus in Dschungelcamps oder auf Tigersafaris aufbrechen ein beliebter Urlaubsort, sondern auch für inländische Touristen. Diese überlaufen den kleinen Ort an den Wochenenden regelrecht und gehen an dem Fluss, der durch das ganze Dorf fliesst schwimmen oder lassen sich mit Gummireifen treiben. Für uns Europäer ist es ungewohnt zu sehen, dass die meisten Einheimischen nur mit ganzer Bekleidung in der Fluss steigen, dies liegt jedoch daran dass Sumatra sehr muslimisch geprägt ist. Aus Respekt vor den Einheimischen Gebräuchen gingen auch wir nur in ganzer Bekleidung ins Wasser und würden auch anderen empfehlen es uns gleich zu tun.

 

Auf den Spuren der Tierwelt

Wenn man an Sumatra denkt, denken viele Menschen als aller erstes an den majestätischen Sumatratiger, doch auch in Sumatra sind diese scheuen Tiere nicht mehr ganz so häufig anzutreffen. Oft bekommt man die grossen Raubkatzen nur nach mehrtägigen Dschungeltrekks in die tiefsten und unerschlossensten Teile Sumatras nur mit Glück zu Gesicht. Doch wer mit dem Auto oder zu Fuss in Sumatra unterwegs ist, dem kommt schon mal der erschreckende Gedanke, dass der Tiger gar nicht so weit entfernt sein könnte… diese extra Portion Adrenalin macht eine Reise nach Sumatra umso interessanten. So faszinierend die grossen Raubkatzen auch sein mögen, wir waren nicht auf der Suche nach ihnen als wir in den Dschungel reisten.

 

Orang-Utans in freier Wildbahn

Da wir nur einen kurzen Aufenthalt in Sumatra hatten, wurde uns nahegelegt eine mehrstündige Dschungelwanderung durch den Naturschutzpark zu machen. Dafür schlossen wir uns einem Guide an. Dieser brachte uns zu frei lebenden Orang-Utans. Da auch Guides in der heutigen Zeit im Dschungel Telefonempfang haben, hatte es sich herum gesprochen in welchem Teil sich die Tiere aufhielten. Und so waren wir nicht die einzigen die, die grossen Menschenaffen oben in den Baumkronen bewunderten. Trotzdem war dies ein gelungener Ausflug, mit einem kühlen Bad im Fluss als Abschluss.

IMG_4544

 

Die Elefanten von Tangakahn

Unser absolutes Highlight während unserer Reise nach Sumatra, waren definitiv die Elefanten von Tangakahn. Dass wir sie überhaupt besuchen konnten war ein Glücksfall. Denn wer uns genauer kennt der weiss, wir planen selten etwas im Voraus. Da die Elefanten von Tangakahn in Sumatra sehr beliebt sind und die Besucherzahl stark eingegrenzt ist, ist es sinnvoll zwei Wochen im Voraus zu reservieren. Wir konnten die Elefanten nur deshalb besuchen, weil zwei andere Touristen sich kurz zuvor abgemeldet hatten.

 

Die Elefanten von Tangkahn leben unweit eines Naturschutzparks, viele der Tiere arbeiten an mehreren Tagen in der Woche mit Ihren Mahuts im Park und begleiten dabei die Ranger bei ihren Aufgaben. Uns ist es wichtig an dieser Stelle zu sagen dass, egal wo auf der Welt wir bei touristischen Aktivitäten bei den Tiere involviert sind mitmachen, immer darauf achten dass das Wohlergehen der Tiere imVordergrund steht. Wir hatten das Gefühl dass es den Elefanten dort an nichts fehlt und sie in keinster Weise durch die Touristen geschädigt werden.

Von Bukit Lawang aus fährt man mit dem Auto ca. zwei Stunden auf einer holprigen Strasse nach Tangakahn nur an rüttelfeste Personen weiterzuempfehlen. Bei den Elefanten angekommen gingen wir als erstes mit den wunderschönen friedlichen Riesen an den Fluss. Eine ganze Weile lang durften die Dickkräuter alleine nach Lust und Laune im langsam dahin fliessenden Fluss baden, wir sassen am Ufer und sahen ihnen nur dabei zu, ein wirklich wunderschön friedliches Bild.

Nach einiger Zeit riefen die Mahuts ihre Elefanten und befahlen Ihnen sich ins seichte Wasser zulegen, damit wir die Touristen sie mit Bürsten schrubben und massieren konnten. Die Elefanten schienen das sichtlich zu geniessen und schlossen dabei oft ihre Augen. Durch das Schrubben und Bürsten kam man diesen friedlichen Tieren somit sehr nahe.

Danach wurden die Tiere mit Bananen gefüttert auch daran schienen sie sichtlich Freude zu haben. Für uns folgte dann der Höhepunkt unseres Besuchs bei den Elefanten wir gingen auf einen Dschungeltrek und das hoch oben auf dem Elefantenrücken. Wir ritten durch den langsam dahinfliessenden aber oftmals sehr starken Fluss mit Leichtigkeit und in den immergrünen mystischen Dschungel, ein wirklich wundervolles unvergesslich schönes Erlebnis.

IMG_4362

IMG_4455

 

 

Nicht nur die Tiere und die unmittelbar Nähe zum Dschungel machten unsere Reise nach Sumatra zu einem ganz besonderen Erlebnis sondern auch die Menschen. Wo immer wir uns aufhielten wurden wir freundlich gegrüsst auch das Team unseres Hostels Noras Homestay trug zu unserem Wohlbefinden bei. Bis tief in die Nacht wurde zusammen gesungen und gelacht, sehr gastfreundliche liebe Menschen.

 

Unser Fazit

Wer Abenteuer und Ruhe sucht und dabei auf Luxus verzichten kann, für den ist eine Reise in den Dschungel Sumatras genau das Richtige.

IMG_4494

IMG_4319

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Sumatra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s